Sehr geehrter Herr Franz, wir danken Ihnen für die Zeit, sich bei BREGNER Luxury & Lifestyle Kunden vorzustellen. Wir schätzen das und sind sehr stolz darauf, dass die FRANZ Company jetzt bei uns mit vertreten ist.

Warum haben Sie sich entschieden, Porzellanprodukte in Ihrem Leben zu produzieren? Was begeistert Sie?

Ich habe mich schon immer für Porzellan begeistert; Es ist nicht wie Holz, das nach einer gewissen Zeit oder so steif wie Harz verrotten könnte. Porzellan ist die beste Interpretation der chinesischen Philosophie - die Harmonie zwischen Mensch und Himmel. Porzellan hat ein Gefühl innerhalb der Kultur; Es ist auch wie ein Juwel, das für Tausende von Jahren gehalten werden kann, wenn Sie es nicht absichtlich brechen.

 

Wer hilft Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Porzellanwaren?

Unsere Designer und Bildhauer sind Top-Studenten, die in Kunst-Design oder Bildhauerei spezialisiert sind. Nehmen Sie die Designer als Beispiel: sie verbrachten Jahrzehnte bei der Bildhauerei und Gestaltung und ihre Kunstwerke werden jetzt beim internationalen Markt anerkannt und haben zahlreiche Auszeichnungen wie das "Seal of Excellence for Handicrafts" - UNESCO gewonnen.

Wir haben auch internationale Designer, zum Beispiel amerikanischer Designer - Gigi Santiago, deutsche Designerin wie Ute Patel-Missfeldt etc. Darüber hinaus haben wir mit zahlreichen Museen und Künstlern zusammengearbeitet, die Meisterwerke in Porzellan-Kunstwerke umwandelten, zum Beispiel das Van-Gogh-Museum, das Philadelphia-Museum Der Kunst, National Palace Museum, Lanvin, Disney etc.

 

Sammler und Fans Ihres Porzellans freuen sich auf die neuen Kollektionen. Wie oft präsentieren Sie eine neue Kollektion?

Im Allgemeinen präsentieren wir neue Kunstwerke jede Jahreszeit und thematische Sammlungen auf der Grundlage von besonderen Feiertagen.

 

Wie funktioniert die Produktionsstufe?

Franz Collection nutzt das Material, um den "Great Way" zu tragen. Unser Kunstwerk beabsichtigt, die Vollkommenheit zwischen Himmel, Erde und Mensch zu deuten und die ewigen Werte der Liebe für die drei Entitäten zu liefern.

Wir verwenden unter Glasurtechnik Farben, die man für tausende Jahre bewahren kann. Durch die Anwendung des Weltpatents "Formgusstechnik für Hinterschnitt" erschaffen wir Kunststücke mit exquisiten Reliefs und Skulpturen in dreidimensionalen und handbemalten Formen, um reiche und verträumte Farben zu zeigen. Jedes Kunststück wird bei 1205 ℃ gefeuert und durchläuft mehr als hundert Fertigungsschritte vor der Fertigstellung. Außerdem, um Energie zu sparen und die Emission von CO² zu reduzieren, verwenden wir eine neue Formel, um die Brenntemperatur auf 1205 ℃ zu senken und somit der Erde bei den Herstellungsverfahren nicht schaden.

 

Können die Sammler und Amateure Ihre Fabrik besuchen, um den Produktionsprozess zu sehen?

Ja, wir sind offen für Touren in unserem Hauptsitz in Taipei, Taiwan oder Fabrik in Jingdezhen, China. Während der Tour können Sie die Gelegenheit haben, einen Blick auf die Gestaltung, Bildhauerei, 3D-Druck etc. zu werfen, bevor ein Kunstwerk fertiggestellt wird und auch auf den Showroom, der eine tolle Sammlung unserer Kunstwerke hat. Wir hoffen, dass die Besucher die Botschaften erleben, die wir während der Tour durch enge Interaktion vermitteln möchten.

 

Wie lange dauert es, eine Design-Skizze und das fertige Produkt zu entwickeln?

Es variiert je nach Skizzen; Designer würden sie nach jedem Thema zeichnen. Es dauert etwa sechs Monate, um ein Stück Kunstwerk zu beenden und natürlich hängt es von der Komplexität ab.

Was ist Ihre Lieblings-Kollektion und warum?

Wir verfolgen alle die endlose Schönheit und glauben, wenn das Herz berührt wird, dann wird auch die Schönheit ewig werden. Derjenige, der mich am meisten berührt, ist die "Papillon Butterfly" Kollektion. Es repräsentiert eine Transformation und ist auch der große Stolz von Taiwan.

 

Führt FRANZ Einzelstücke auf Anfrage?

Wir können Stücke anpassen, zum Beispiel das Brennen des Logos oder der gewünschten Nachricht auf dem Stück oder Holzbasis. Ich möchte auch eine Geschichte mit Ihnen teilen:

Im Jahr 2003 erhielten wir eine E-Mail von einem alten Mann in England; Er sagte, seine Frau mag Schmetterlingsdekorationen sammeln. Er sah die "Papillon Butterfly" Kollektion in einem Souvenirladen und dachte, die Silhouette und die Farbe eroberten die Schönheit des Schmetterlings. Leider sind seine Tage wegen Krebs gezählt. Er wollte etwas für seine Familie lassen, damit sie ihn für die Liebe, die er für sie hat, gedenken können. So schrieb er einen Brief an unser Hauptquartier, in der Hoffnung, dass wir die Botschaft, die er für seine Familie hat, auf die Teller feuern können, um die für Generationen weiterzugeben. Diese Geschichte hat einen großen Einfluss auf uns gehabt. Wir wurden nicht nur von der Liebe des alten Mannes für seine Familie und die Anerkennung für unser Kunstwerk berührt, aber auch mit der Kraft, die ein Geschenk haben kann, um Zeit und Raum zu überqueren.

Und wir haben auch ein Stück angepasst, dass von einem Gemälde von Giuseppe Castiglione für den ehemaligen Präsidenten von China hergestellt wurde. Hu Jintao welches er dem ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten - Präsident Obama während der G20-Gipfel 2009 präsentierte.

 

Veränderte sich Ihrer Meinung nach der Porzellanmarkt in den vergangenen 50 Jahren und warum denken Sie es?

Der Porzellanmarkt hat sich rasch verändert. Seit Jahrtausenden dominiert die Porzellanindustrie den Weltmarkt, doch nach der industriellen Revolution begannen die Lizenzgebühren in der Porzellanproduktion zu beeinflussen. Heutzutage wird die jüngere Generation durch das Internet angeregt, was es noch schwieriger macht, Kunststücke zu schätzen. Der Porzellanmarkt ist geschrumpft. Wer kreativer sein kann, zieht und begleitet die jüngere Generation, um sie dafür zu begeistern und die Kunst in unser tägliches Leben zu bringen, wird auch der Sieger.

 

Natürlich sind wir auch sehr interessiert, Sie besser kennenzulernen. Welche Art von Ausbildung hatten Sie?

Ich habe in einem Internat in Chiayi City gelebt. Danach bin ich nach Taipei gekommen, um zu studieren. Ich absolvierte die Abteilung der Deutschen von der Fu Jen Katholischen Universität und seitdem begann ich eine andere Phase meines Lebens. Ich wurde sogar der Besitzer eines Musikrestaurants namens "Idea House"; Es war mein erstes kulturelles kreatives Experiment.

 

Was mögen Sie neben deiner Arbeit?

Neben der Arbeit spiele ich gerne Musik. Ich fing an, Musik in der Junior High School zu spielen, da meine drei Brüder alle die Gitarre spielten folgte ich ihrer Führung. Die Popularität der westlichen Musik begann, während ich in der High School war. Ich spielte die Gitarre. Während meine Klassenkameraden sangen. Ich begann dann in einer Band zu spielen, als ich in der Schule war. Musik kann die Stimmung ändern und nach Inspiration suchen, manchmal, wenn ich mich bei der Arbeit frustriert fühle, spiele ich Gitarre, um meine Gedanken zu löschen. Es ist eine Art Gehirn-Übung, die mir hilft, meine Gedanken zu erweitern und meine Kreativität zu steigern.

 

Wie oft reist Sie?

Ich reise etwa 25 Mal im Jahr, ich habe an Messen in Paris und Frankfurt teilnehmen, um die aktuellen Trends des Marktes zu beobachten. Ich würde zu aufstrebende Märkten wie Israel, Singapur und Indien reisen, um nach Möglichkeiten zu suchen. Meistens reise ich hin und her zwischen China und Taiwan, um das Geschäft zu führen.

 

Wie würden Sie sich in drei Worten beschreiben?

Ich liebe das Leben, bin eifrig zu lernen und liebe es mit Menschen zu kommunizieren w Interaktion - die Praxis der Philosophie von "Ren" (Wohlwollen).

 

Was möchten Sie den BREGNER Luxury & Lifestyle Kunden wünschen?

Ich bin mehr als glücklich, ein Teil von BREGNER Luxury & Lifestyle zu sein! Ich hoffe, Franz Collection kann den Kunden dienen, die Luxusgüter zu lieben und Kunst in ihren Alltag zu integrieren.

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie in Berlin zu sehen! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team viel Erfolg!