Wir haben die Chance mit Steve Jacquin zu sprechen. Er ist der Senior Area Manager bei dem spanischen Schmuckunternehmen Carrera y Carrera und verantwortlich für Europa, den Nahen Osten und Afrika.

Hr. Jacquin, danke, dass Sie sich Zeit für das Interview nehmen. Würden Sie uns sagen, wie lange arbeiten Sie schon für Carrera y Carrera? Was hat Sie dahin gebracht?

Guten Morgen Aleksandra. Ich arbeite seit zwei Jahren bei Carrera y Carrera. Ich interessierte mich sehr für die Teilnahme an der führenden spanischen Schmuckmarke mit einem so außergewöhnlichen Goldschmiede-Erbe und einer der wenigen Marken, die noch Stücke 100% manuell produziert.


Wie würden Sie den Schmuck von Carrera y Carrera beschreiben?

Carrera y Carrera strebt immer nach Perfektion. Die komplizierten Schmuckstücke, die wir machen, sind einige der schönsten Stücke, die man auf dem Markt finden kann. Das Finish der Stücke ist außergewöhnlich: nicht nur der Teil des Schmucks, den man sehen kann, sondern auch die verborgene Seite, wo man ein paar einzigartige Details entdecken kann.


Können Sie uns einige Fakten über die Geschichte des Unternehmens erzählen?

Die Marke ist 132 Jahre alt und heute repräsentiert Manuel Carrera die 4. Generation von Carrera. Sein Ur-Ur-Großvater eröffnete 1885 eine kleine Gold-Werkstatt in Madrid und die Marke wurde bald zum nationalen Stolz. 1970 und mit Manuel Carrera begann die Internationalisierung der Marke durch die Eröffnung von Filialen in den USA, Russland und Japan.


Warum arbeiten Sie mit Schmuck?

Luxus ist eine faszinierende Welt! Das ist die perfekte Balance zwischen Kreativität, Authentizität und Exklusivität. Innerhalb dieser Branche glaube ich, dass die Juwelen definitiv die schönsten Kunstwerke sind. Durch die Verwendung der besten Materialien wie Gold, Diamanten, Smaragde, Rubine oder Saphire schaffen Sie einzigartige Stücke, die direkt mit dem Herzen unserer Kunden sprechen. Es gibt diesen Moment "Love at First Sight" -Effekt!


Hr. Jacquin, würden Sie uns erzählen mit welchen Ländern Sie am meisten arbeiten?

Heute ist Carrera y Carrera in 45 Ländern vertreten. Europa, Russland und der Mittlere Osten sind unsere stärksten Regionen mit einer soliden Basis loyaler Kunden. Im Laufe der Jahre sind unsere Kunden zu echten Sammlern von Carrera y Carrera geworden und sind bestrebt, unsere Neuheiten zu entdecken.


Wer ist der typische Carrera y Carrera Kunde und welche ist Ihre Zielgruppe?

Unser Ziel ist eine Frau im Alter von 20 bis 60 Jahren, unabhängig und selbstsicher, an Mode interessiert, schafft aber trotzdem noch ihren eigenen Look. Sie ist sehr anspruchsvoll, sie liebt Kunst und strebt immer nach Perfektion.


Können Sie uns einige Wettbewerber von Carrera y Carrera aufzählen?

Ich werde oft über unsere Konkurrenten gefragt und ich muss sagen, dass seitdem wir eine Nischenmarke sind, haben wir nicht viele Konkurrenten auf unserem Segment. Für Carrera y Carrera ist das Gold der Protagonist mit seinem einzigartigen matten glänzenden Effekt. Und wir schmücken das Gold mit Edelsteinen. Die meisten Konkurrenten benutzen das Gold als Basis, geben aber den Schwerpunkt auf die Edelsteine. Aus diesem Grund, wenn Sie ein Schmuckstück von Carrera y Carrera sehen, erkennen Sie es sofort.

Gibt es besondere Anforderungen an die Luxusjuwelen?

Unsere eigenen Luxus-Codes sind folgende: Die besten Materialen zu verwenden, die gefunden werden können, um unseren Kunden die beste Qualität zu liefern, genauso wie den besten Service, wie z.B. Anpassung, zu bieten.


Wie oft führt Carrera y Carrera neue Kollektionen ein?

Wir führen zwei Kollektion pro Jahr ein: unsere Frühjahrskollektion, die auf der Internationalen Baselworld Messe im März präsentiert wird und unsere Weihnachtskollektion.


Was ist neu im Jahr 2017?

In diesem Jahr haben wir eine Neuauflage einiger unserer ikonischsten Sammlungen, ihnen verleihen wir jedoch einen zeitgenössischen Touch. Wir erweitern auch unsere Weißgoldkollektionen, die vor allem unsere europäischen Kunden ansprechen, die einen subtileren Look suchen. Ich lade Sie in zwei Wochen nach Baselworld ein, um die komplette Kollektion zu bestaunen.


Hr. Jacquin, können Sie den Kunden von BREGNER Luxury & Lifestyle einige Tipps geben, wie man „den richtigen“ Schmuck für sich auswählt?

Die Kraft des Schmucks ist der sofortige "Fall in Love" -Effekt! Für eine Frau, die ein Schmuckstück kauft, ist dies eine komplette emotionale Erfahrung. Ich würde vorschlagen, dass die Frauen ihrem Instinkt folgen, wenn sie ein Stück betrachten und sie sollten nicht zögern, sich selbst gut zu behandeln! Es wird immer empfohlen, zwei komplementäre Stücke zu kaufen, so dass die Wirkung noch spektakulärer ist: zum Beispiel die Halskette mit ihren passenden Ohrringen oder der Ring mit dem passenden Armband.
Für einen Mann, der nach dem perfekten Geschenk sucht, würde ich ihm empfehlen, sorgfältig den Schmuckstil der Dame zu beobachten, den er die Schmuckstücke kaufen wird: Trägt sie diskrete Schmuckstücke oder im Gegenteil mächtige Stücke? Er sollte dann versuchen, die Sätze zu vervollständigen, die sie schon trägt.

Herr Jacquin, vielen Dank für Ihre Teilnahme an unserem Interview und für die gute Zusammenarbeit mit BREGNER Luxury & Lifestyle. Wir wünschen Ihnen und Ihren Kollegen viel Erfolg!

Vielen Dank Aleksandra, es war mir ein Vergnügen!