Heute haben wir die Möglichkeit mit Rebecca Joselyn zu sprechen, einer jungen Designerin für Silberwaren aus Großbritannien.

Hallo Rebecca, vielen Dank für deine Teilnahme an unserem Interview. Offensichtlich und ohne jeden Zweifel stellst du einzigartige Silberwaren her. Der Stil, den du verwendest, ist nicht üblich für die klassischen Firmen, die sich auch mit Silber beschäftigen. Woher kam diese Idee und woher nimmst du deine Inspirationen?

Ich spielte nur mit der Idee, Müll in Schönheit zu verwandeln und Dinge zu betrachten, die wir normalerweise nicht an die Aufmerksamkeit schenken würden, und diese Ideen ließen mich lächeln, also verfolgte ich diese weiter mit der Hoffnung, auch andere Leute zu erfreuen.


Wie lange arbeitest du schon in dieser Sphäre?

Wenn du das Studium mit einrechnest, 16 Jahre. Aber ich fühle mich keinesfalls so alt!


Hast du schon als Kind davon geträumt, Designer zu werden oder wolltest du damals etwas anderes werden?

Ich hatte nicht wirklich einen Traum als solchen, aber ich war immer sehr kreativ, ich erinnere mich, wie als Kind immer etwas an dem Küchentisch machte.


Rebecca, würdest du dich als Träumer bezeichnen?

Nein, ich bin nicht wirklich ein Träumer.


Lass uns über deine Kunden sprechen, wer ist deine Zielgruppe?

Ich würde nicht sagen, dass ich eine Zielgruppe habe. Menschen jeden Alters mögen meine Arbeit, sie bringt sie zum Lächeln und dies ist mein Ziel.

Welche Hersteller von Silberware gefallen dir am meisten?

Ich habe immer das letzte, das ich im Moment kreiert habe, bei mir. Dies ist meine ‚Toolbox-Kollektion‘.


Welche Ziele hast du für die Entwicklung deiner Marke und Kollektionen?

Ich arbeite noch daran.


Rebecca, ich denke du verbringst sehr viel Zeit in deinem Unternehmen. Hast du da überhaupt noch Zeit für deine Hobbies? Welche Aktivitäten bevorzugst du?

Ich bin sehr glücklich, meine Arbeit zu lieben und meinen Arbeitsbereich mit meinem kleinen Hund (Stanley) zu teilen. Wir lieben es, in die Landschaft hinaus zu gehen und wenn ich die Zeit nicht mir ihm verbringe, habe ich eine Leidenschaft für Yoga und natürlich in einem Pub mit Freunden etwas zu trinken.


Wie oft produzierst du neue Kollektionen?

Ich setzte mich selbst niemals unter Druck neue Dinge zu produzieren, die man nicht erzwingen kann. Im vergangenen Jahr habe ich kaum neue Arbeiten gemacht und in diesem Jahr habe ich schon einige neue Ideen.


Was kannst du den Kunden von BREGNER Luxury & Lifestyle wünschen?

Das Leben ist so kurz. Iss den Kuchen, trink den Wein und kauf das Silber! ;) Hahaha, Ich meine… Tu die Dinge, die dich glücklich machen.