Heute haben wir eine großartige Gelegenheit, ein Interview mit dem hervorragenden Dufthistoriker, einem der besten Parfümeure aller Zeiten und Professeur de Parfum - Herrn Roja Dove - zu führen. Herr Dove, vielen Dank, dass Sie Zeit für das Interview gefunden haben.

Danke für die Gelegenheit, es ist mir eine Freude mit Ihnen zu sprechen.

 

Sie sind als feine "Nase" bekannt und haben die Fähigkeit, 800 Düfte mit verbundenen Augen zu identifizieren. Wie schaffen Sie es mit solchem Feingefühl für Düfte, man kann das auch „Supermacht“ nennen, sich vor den unerwünschten Alltagsgerüchen zu schützen?

Nun, das erste, was ich sagen würde - und nicht, weil ich bescheiden sein möchte – ist, dass es wirklich keine Supermacht ist. Ich bin berührt, dass einige so darüber denken, aber in Wahrheit ist es nichts anderes als jemand mit einem guten Gefühl für Rhythmus, der an einem Instrument geübt hat oder seinen Körper zum Tanzen trainiert hat. Ich habe einen erhöhten Geruchssinn im Vergleich zu den meisten Menschen, das ist wahr, aber die Fähigkeiten, die ich damit verfeinert habe, sind durch ein konstantes Training meiner Nase entstanden und durch das Wissen, das ich dabei sammle. Abgesehen davon gibt es Zeiten, in denen Geruch für mich zu viel wird. Zum Beispiel kann ich nicht mit der Londoner U-Bahn fahren, weil es wie eine Kakophonie unangenehmer Gerüche für mich ist. Ich musste auch einmal darum bitten, dass eine Flugbegleiterin mich nicht mehr bedient, weil ihr Parfüm mich physisch krank machte. Der Ausdruck "Segen und Fluch" trifft also auch auf einen erhöhten Geruchssinn zu.

 

Wenn wir ein paar Menschen fragen würden, die Sie gut kennen, "gib mir drei Adjektive, die Mr. Dove am besten beschreiben", was meinen Sie, was würden wir hören?

Ich würde hoffen, dass sie das Wort "freundlich" verwenden würden, da ich mich immer darum bemühe, nett zu allen um mich herum zu sein. Meine Mutter hat mir beigebracht, wie wichtig es ist, Menschen mit Freundlichkeit und Respekt zu behandeln. Ich liebe es auch, dass sich die Menschen um mich herum wohl fühlen und ich liebe es, Gelächter um mich herum zu hören, also hoffe ich, dass ein anderes Wort "lustig" oder "humorvoll" wäre. Das letzte von dem ich hoffe, dass sich die Leute an mich erinnern, ist vielleicht "interessant", denn ich denke, dass ich weder schüchtern noch ein Mauerblümchen bin, und ich glaube, dass ich immer etwas Substanzielles zu einer Unterhaltung beitragen kann.

 

Es ist uns bekannt, dass sich Ihr Interesse für Düfte schon im frühen Alter entwickelt hat, als Ihre Mutter Ihnen „gute Nacht Kuss“ gegeben hat und ihr Duft einige Zeit im Raum blieb, nachdem sie gegangen ist. Denken Sie, dass diese Episode Einfluss auf Ihr Talent genommen hat, oder soll man mit solcher Fähigkeit geboren sein?  

Ich glaube nicht, dass so etwas ein Talent hervorbringen kann, da einige Menschen ganz einfach mit einer natürlichen Affinität für Dinge bereits geboren werden. Was dieses Ereignis gemacht hat, war das es eine anhaltende Liebe zum Duft entfacht hat und mich auf den Weg gebracht hat, der für mich im Leben bestimmt war. Es passierte ganz einfach, dass ich meine Liebe für Parfum fand und ebenso entdeckte, dass ich eine natürliche Begabung mit meiner Nase hatte. Aber die Liebe zur Geschichte und zum Geschäft des Parfums erfordert kein Talent, nur einen sehr neugierigen Geist und ein unbeirrbares Interesse, das Thema in Erinnerung zu halten.

Gab es in Ihrem Leben solche Zeit, als Sie fast aufgegeben haben? Wie haben Sie sich dabei gefühlt und haben Sie etwas dafür getan, um nicht aufzugeben?

Ich glaube, ich hatte nie wirklich so einen Moment. Ich hatte großes Glück, dass meine Mutter mir und meinen Geschwistern immer wieder mit auf den Weg gab, dass es keinen Grund gibt, warum irgendjemand etwas Bestimmtes nicht schaffen kann. Sie hatte diese einfache Redewendung, die jeden Selbstzweifel unterdrückte -  "Warum nicht?" - und das war genug, um uns dazu zu bringen, die Dinge einfach zu tun. Ich war immer davon überzeugt, dass man jedes Vorhaben nach besten Kräften tun sollte, und genau das habe ich mit all meiner Arbeit getan. Ich habe immer mein Bestes gegeben und festgestellt, dass es auch in Ordnung ist, wenn das jemandem einmal nicht gefällt, denn das ist deren Meinung. Ich weiß in meinem Herzen, ich habe alles getan, was ich kann.

 

Welcher Ihrer eigenen Düfte ist Ihr Favorit und warum?

Nun, meine liebsten Kompositionen sind jene in meiner "Haute Luxe Collection", das sind die Düfte, die für mich am persönlichsten sind. „A Goodnight Kiss“ fängt den Moment ein, in dem ich mich in die Welt der Düte verliebte, während „Great Britain“ den Augenblick zelebriert, in dem ich zum Botschafter der Great Britain Kampagne ernannt wurde - der stolzeste Moment meiner Karriere. Der mit "ROJA" betitelte ist ganz einfach mein eigener Duft. Ich hatte "Mitsouko" 30 Jahre getragen und als ich eines Tages einen neuen Flakon anfing, bemerkte ich, dass sich die Formel geändert hatte. Also beschloss ich, mit all jenen Zutaten, die ich am meisten liebte, etwas für mich selbst zu kreieren. Es ist für mich die schönste Mischung von Ingredienzien. Nachdem ich jahrelang gefragt wurde, was dieser Duft ist und wo man es kaufen kann, beschloss ich, jedes Jahr eine kleine Anzahl von Flakons innerhalb der ROJA PARFUMS Kollektion zu veröffentlichen.

 

Sie wurden mit der Position des Globalen Botschafters geehrt, als erster Nicht-Guerlain-Familienmitglied, dem diese Rolle übertragen wurde. Was war Ihre Vision und das  Erfolgsgeheimnis?

Viele Jahre harter Arbeit und eine Liebe für meine Arbeit. Die gleiche Einstellung, die mir bei all meinen Bemühungen in meiner eigenen Firma Erfolg gebracht hat.

 

Erzählen Sie uns etwas, was nach Ihrer Meinung wahr ist, aber womit die Meisten nicht einverstanden sind. 

Das Roja Parfums nicht überteuert ist. Einige Leute sehen sich meine Arbeit an und denken alles Mögliche, wenn sie die Preisschilder sehen. Es ist ganz natürlich und ich verstehe das. Die Wahrheit ist, dass der Preis die Qualität der Rohstoffe wiederspiegelt, die in den Formeln verwendet werden. Die Öle, mit denen ich arbeite, sind die besten Beispiele ihrer Art, das Beste, was es auf der Welt gibt. Zum Beispiel verwende ich echte Ambergris vom Wal, im Gegensatz zu synthetischer Ambra. Es ist ein komplett ökologisches Material und kostet  90.000 britische Pfund (110.000€) pro Kilo. Ich benutze auch Rose de Mai (Grasserose), von der mehr als 300.000 Blumen benötigt werden, die im Monat Mai und jeweils vor der Mittagssonne gepflückt werden müssen, um ein Kilo Öl zu machen. Es wird selten in der Parfümerie verwendet und dennoch mache sogar eine ganze Kerze nur aus diesem Öl. Diese seltenen und wertvollen Materialien sind der Grund dafür, warum meine Parfums diese Preise haben. Und was viele nicht wissen, ist, dass der Aufschlag, den meine Marke auf unsere Produkte setzt, der niedrigste in der Industrie ist. Milliliter für Milliliter betrachtet, sind ROJA PARFUMS das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Wie lange brauchen Sie, um einen neuen Duft zu kreieren, von der ersten Idee bis zur Produktion und wie würden Sie Roja Perfumes in drei Worten beschreiben? 

Die drei Dinge, für die meine Marke stehen sollte, als ich sie kreiert habe, sind: "Kreativ, opulent und ausdauernd". Der Prozess der Kreation kann zwischen 3 und 12 Monaten dauern. Mein kleines Zuhause in den tiefsten, dunkelsten Tiefen von Londons Mayfair ist auch mein kreativer Raum. Ich habe Hunderte Ingredienzien-Muster an den Wänden und an meiner Arbeitsstation, wo ich mit einer maßgeschneiderten Parfümeur-Orgel arbeite. Ich vermische jeden Duft mit der Hand und arbeite an der Formel über mehrere Monate, nicht kontinuierlich, sondern ich komme immer wieder auf die Formel zurück, um sicherzustellen, dass ich zufrieden bin. Wenn ich bereit bin, den Duft ans Licht der Welt zu bringen, sende ich die Formel nach Grasse, wo sie zusammengesetzt und dann nach England zurückgeschickt wird, um verdünnt, abgefüllt und verpackt zu werden. All dies geschieht von Hand und obwohl ich Ihnen nicht genau sagen kann, wie lange das für jeden einzelnen Duft dauert, da das in Abhängigkeit von der Präsentation unterschiedlich ist, ist es immer ein langwieriger Prozess.

 

Was sind Ihre anderen Hobbys und Interessen, die Sie inspirieren? Vielleicht sind Sie ein Kunstsammler oder etwas Ähnliches

Ich liebe die Schönen Künste und besonders die Art Deco Periode. Mein Zuhause ist mit Dekorationsartikeln aus den 20er und frühen 30er Jahren gefüllt. Ich liebe auch klassische Musik und Oper sowie das Ballett. Die andere Sache, die ich sammle, ist Schmuck, eine Liebe, die ich von meiner Mutter mitbekommen habe, die mir beigebracht hat, wie man einen guten Diamanten findet. Ich habe immer gesagt, dass ich, wenn ich kein Parfümeur geworden wäre, gerne ein Juwelier gewesen wäre.

 

Ein Teil vom Roja Parfums Ruf basiert auf dem Prinzip die besten Ingredienzen für die Herstellung zu benutzen. Wir nehmen an, dass Sie um die ganze Welt reisen, um diese zu finden. In welche Länder reisen Sie am liebsten und wie viel neue Düfte sind dort nach Ihrer Meinung in der nahen Zukunft noch zu finden?

Ich bin unglaublich glücklich, dass meine Arbeit es mir ermöglicht, überall auf der Welt zu reisen, alle möglichen Orte zu sehen, alle möglichen Leute zu treffen und alle möglichen Dinge zu sehen. Zum Beispiel verbrachte ich zwei Wochen jeden Monat über drei Jahre im Nahen Osten, wo ich alles über Oud lernte. Diese Art der Forschung erlaubt es mir, mit den hochwertigsten Materialien zu arbeiten, die die Welt zu bieten hat, aber auch, das Material richtig zu bearbeiten, anstatt es einfach in eine Formel zu setzen.

Ich weiß, es klingt traurig, aber mein Lieblingsort ist mein Zuhause. Ich verbringe so wenig Zeit dort, so dass ich diesen Ort wähle, wenn ich die Wahl habe. In den letzten Jahren habe ich versucht, jedes Jahr ein paar Urlaube zu machen, in denen ich nichts anderes tue, als in der Sonne zu liegen. Ich bin ein kompletter Sonnenanbeter. Wenn ich nicht zu Hause sein kann, dann ist die Italienische Riviera derjenige Ort, den ich am liebsten besuche.

 

Herr Dove, was würden Sie den Kunden der Luxusbranche und insbesondere den Kunden von BREGNER Luxury & Lifestyle empfehlen und wünschen?

Ich würde gerne sagen, dass BREGNER ein außergewöhnlicher Ort zum Einkaufen ist und ich hoffe, dass Roja Parfums ein gewisses Extra bringt, das sich die Kunden erhofft haben. Meine Kreationen sind die luxuriösesten Vertreter ihrer Art, aber ich hoffe, dass Bregner-Kunden sie nicht nur wegen ihrer Opulenz lieben, sondern auch, weil sie die Qualität und Kreativität schätzen, mit denen sie hergestellt werden. Sie sind Düfte, die auf Langlebigkeit ausgelegt sind und ich hoffe, dass es den Kunden Spaß macht, diese Kreationen zu einem Teil ihres Lebens zu machen.

 

Herr Dove, vielen Dank für das Interview, wir haben uns sehr gefreut. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Unternehmen viel Erfolg für die Zukunft und alles Gute für Ihre neuen Abenteuer und Entdeckungen!

Mein aufrichtiger Dank!