Al Coro
In absteigender Reihenfolge
Vorname Productcode Preis Standardmenge
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 1012

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 1012

Al Coro

Die in Köln ansässige Schmuckmarke mit italienischen Wurzeln wurde 1999 von den Brü-
dern Daniel und Alexander Corolli gegründet und versteht sich als traditionsreiches Familienunternehmen. Obwohl die Marke noch recht jung ist, gründet sie auf jahrzehntelanger fachlicher Expertise. Denn im Hintergrund steht Giuliano Corolli, der Vater der beiden Geschäftsführer. Auf einer Messe in Vicenza, einer Kunst- und Industriestadt in Norditalien, kam Giuliano Corolli 1964 das erste Mal in Kontakt mit der wahren Schönheit des Schmucks, entdeckte seine Liebe und sein Talent für den Umgang mit Formen und Farben. Ohne Geschäftsstrategie, aber mit einer Vision, gründete er ‚Corolli Designs‘, die heute Al Coro ist. Mit dieser Marke wollte er zeitlosen, innovativen und modernen Schmuck entwerfen. Er orientierte sich an den weiblichen Formen und fügte den Schmuckstücken Sinnlichkeit und kurvenreiche Formen hinzu – damit machte er sie zu edlen und modernen Elementen.

Unerwartet kam anschließend der Erfolg und Giuliano Corolli schuf seine erste Kollektion mit Oversized-Ringen aus einer Mischung aus Diamanten und hochwertigen Steinen. Jedem seiner Stücke verlieh Corolli den unnachahmlichen Stil und schuf damit ein ganz besonderes Label. 2000 kam die Umbenennung in Al Coro und durch die Serenata und Mezzaluna Kollektionen, wurde ein Design entwickelt, das Al Coro für immer unverwechselbar macht.

Bekannt ist Al Coro insbesondere durch seine innovativen Farbsteinkreationen. Die handwerkliche Kompetenz in diesem Bereich beruht unter anderem darauf, dass die Marke bei der Produktion über eine hohe Unabhängigkeit verfügt. Die Verarbeitung der Edelsteine erfolgt in einer eigenen Steinschleiferei, sodass Al Coro immer wieder durch Facettenschliffe auffällt, die bei keinem Wettbewerber zu finden sind. Durch das eigenständige Design und die wertorientierte Unternehmensphilosophie hat sich Al Coro Schritt für Schritt zu einer Marke mit eigener Identität und hoher Kundenbindung entwickelt.
Al Coro zeichnet sich durch eigene Form- und Designsprache aus, die über die Kollektionslinien hinweg erkennbar bleibt. Hinsichtlich der verarbeiteten Materialien setzt Al Coro auf 18-karätiges Weiß-, Gelb- und Roségold, das in der Regel durch Brillanten und Farbedelsteine ergänzt wird. Jedes Jahr erscheint eine neue Kollektion aus bis zu 250 neuen Meisterwerken – auch durch diese außergewöhnlich hohe Trendorientierung im Bereich der Fine Jewellery hebt sich Al Coro von anderen Marken ab. Neben der Trilogie aus Diamanten, Edelsteinen und Gold werden immer wieder neue Materialien wie Ebenholz oder Keramik in den kreativen Schöpfungsprozess einbezogen.
Die exklusive Schmuckmanufaktur Al Coro besinnt sich in ihren neuen Kollektionen voll und
ganz auf ihre italienischen Wurzeln. Manche Juwelen geben sich mädchenhaft verspielt, manche setzen auf klassische Eleganz und sind von einer beinahe royalen Aura umgeben. Der spannungsvolle Gesamteindruck der Kollektion zeigt einmal mehr, dass die kreative Schaffenskraft im Hause Al Coro noch lange nicht ausgeschöpft ist.