Carrera Y Carrera
In absteigender Reihenfolge
Vorname Productcode Preis Standardmenge
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 718

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 718

Carrera Y Carrera

Bei Carrera y Carrera ist Schmuck nicht nur ein Accessoire, es ist Tradition von mehr als 130 Jahren aus Handwerkskunst und Design, die den Luxus ausmachen. Zu einer der 30 renommiertesten Schmuckmarken der Welt hat sich Carrera y Carrera entwickelt, auf Grund ihrem einzigartigen Stil, dem phantasievollen Design und der prächtigen Schmuckstücke, die Gold und Edelsteine zum Leben erwecken. Die Schmuckkreationen von Carrera y Carrera vermitteln eine Aura von Feuer, Leidenschaft und purer Sinnlichkeit. Paläste des Südens tauchen vor dem Auge auf, die südspanische Architektur mit ihrem Flair vermischt sich mit exotischen Einflüssen zur spanischen Kultur. Die Schmuckstücke sind von der Natur, Architektur und Tierwelt inspiriert und wirken auf der Haut der Trägerin als edler Blickfang. Charakteristisch für die Marke Carrera y Carrera ist ihr einzigartiger Stil und das ausgefeilte Design, wobei die Kombination von mattem und poliertem Gold, der opulente Einsatz von Volumen und Schliff sowie die besonders feine Handwerkskunst diese Schmuckstücke so außergewöhnlich und gelungen machen – Schmuckstücke, die Gold und Edelsteinen Leben einhauchen.

Der Goldschmied Saturio Esteban Carrera hat 1885 eine kleine Werkstatt in Barrio des las Letras eröffnet. Sein Sohn Jose Esteban Carrera hat den Schmuckhandel in Paris gelernt und nachdem er nach Spanien zurückkam, eröffnete er 1920 eine Werkstatt in Madrid. Da er keine Kinder hatte, wurden seine Neffen die Nachfolger und bis in die siebziger Jahre blieb Carrera y Carrera im Familienbesitz. Danach wechselte das Unternehmen mehrfach die Eigentümer, bis es 2010 von einer Gruppe ungenannter russischer Investoren erworben worden. Seitdem wächst der Umsatz des Schmuckproduzenten. 2013 öffnete die Firma ihre erste Boutique in China. Insgesamt ist sie in über 40 Ländern vertreten und unterhält Niederlassungen in New York, Tokio, Moskau und den Vereinigten Arabischen Emiraten. 

Was 1885 als kleine Schmuckwerkstatt in Madrid begann, entwickelte sich über die Jahre zu einer der führenden Juwelierfirmen weltweit und einer Säule für die spanische Schmuckindustrie. Carrera y Carrera fertigte eine Tiara für Fabiola Mora y Aragón, welche sie 1960 bei ihrer Hochzeit mit König Baudouin von Belgien trug. Mit dem boomenden Luxusgütermarkt in den 90er Jahren erreichte Carrery y Carrera eine weltweite Präsenz und in Spanien die Marktführerschaft. Das Unternehmen blieb lange Zeit im Familienbesitz, das Handwerk wurde an jüngere Generationen unterrichtet und Carrera y Carrera schuf einen revolutionären Stil beim Schneiden und Gravieren von Edelsteinen.

Das Carrera y Carrera-Sortiment umfasst sowohl Schmuck- als auch Uhrenkollektionen und steht damit für spanisches Goldschmiedehandwerk und Schweizer Uhrmacherkunst. Die detailverliebte Goldschmiedekunst und die innovativen Designlinien werden von einer internationalen elitären Klientel sehr geschützt.