Chronoswiss
In absteigender Reihenfolge
Vorname Productcode Preis Standardmenge
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 50

Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 50

Seite

Chronoswiss

Chronoswiss ist ein Schweizer Uhrenhersteller mit Sitz in Luzern. 1982 gegründet von dem Uhrmachermeister Gerd-Rüdiger Lang, hat sich das inhabergeführte Familienunternehmen bis heute seine Unabhängigkeit bewahrt. Die Menschen hinter der Marke stehen mit ihrem langjährigen Know-How und ihrer Leidenschaft für jede einzelne Chronoswiss Uhr. Echte Handarbeit, Handwerkskunst und jahrhundertealte Traditionen wie Feuer-Emaille oder Guilloche liegen dem Unternehmen sehr am Herzen. Die Mission des Unternehmens besteht darin die sonderbaren mechanischen Uhren herzustellen. Alle Komponente von Chronoswiss Uhren werden in der Schweiz hergestellt und alle Uhren sind von Hand gefertigt. Für die Fertigung der hochwertigen mechanischen Zeitmesser mit Prädikat „Swiss Made“ verwendet Firma seit jeher nur Komponente ausgewählter Schweizer Lieferanten. In vielen Modellen ticken nur exklusive Manufakturkaliber. Vor allem die Liebe zu kleinsten Details und die Leidenschaft für technische Präzision machen die Modelle aus dem Hause Chronoswiss so besonders. Chronoswiss versucht exklusiv zu bleiben, indem Firma nur ungefähr 7.000 Uhren pro Jahr produziert. Während viele Chronoswiss-Uhrwerke auf dem Uhrwerk Enicar 165 basieren, weisen die anderen Chronoswiss-Versionen wesentliche technische und ästhetische Verbesserungen auf.
Als Mitbegründer der mechanischen Renaissance gehört Chronoswiss zu den wenigen Uhrenmarken, die nach der Quarz-Revolution weiterhin ausschließlich mechanische Werke einsetzt. Optisch überzeugen diese Modelle durch eine unverwechselbare Designsprache: die charakteristische Zwiebelkrone prägt alle Uhren der Kollektion. Auch verschraubte Bandstege und eine seitlich gerändelte Lünette gehören zu den elementaren Merkmalen aller Chronoswiss Zeitmesser.
Obwohl Chronoswiss eine relativ neue Marke ist, haben die innovativen Uhren von Chronoswiss einen großen Respekt sowohl in der Uhrenbranche als auch bei den Sammlern eingebracht. Von Anfang an zeichnete sich Chronoswiss durch die Entwicklung und Einführung komplizierter Modelle, wie dem ersten skelettierten Chronographen (Opus), einem Tourbillon oder einem Viertelrepeater (Repetition à quarts), aus. 1987 präsentierte Chronoswiss die weltweit erste Armbanduhr mit einem Regler-Stil Zifferblatt, dem Régulateur, der zu einem ikonischen Modell für die Marke geworden ist und seitdem ein wesentlicher Bestandteil der Kollektion geblieben ist. 2016 ging dieses Modell einen Schritt weiter und entwickelte eine aufwändige Zifferblattkonstruktion auf zwei Ebenen (Flying Regulator). In Anerkennung der großen Rolle der Regulator-Modelle lautet der Anspruch der Marke "Regulate your time".
Der Schweizer Unternehmer Oliver Ebstein und seine Frau Eva kauften und übernahmen 2012 das Management von Chronoswiss. Der Hauptsitz befindet sich in Luzern, Schweiz, und ist für Besucher geöffnet. Im "Haus der Chronoswiss" können sowohl Uhrmacherkunst als auch traditionelle Handwerkskunst wie Hochfeuer-Emaillieren oder Rosetten-Drehen (Guilloche) bewundert werden.
Chronoswiss hat derzeit 333 Verkaufsorte weltweit und Schlüsselmärkte sind Deutschland, Schweiz und Italien, sowie solche Länder in Asien, wie Singapur, Korea, Hongkong und Japan.