Graf von Faber-Castell
In absteigender Reihenfolge
Vorname Productcode Preis Standardmenge
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 371

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 371

Graf von Faber-Castell

Die 1993 eingeführte Luxusmarke Graf von Faber-Castell orientiert sich an den Werten ihres Gründers Lothar von Faber und legt dabei besonderes Augenmerk auf die Welt des handgehaltenen Schreibens. Neben den natürlichen Materialien sind es vor allem die Kombination hochwertiger Hölzer mit Edelmetallen und die sorgfältige handwerkliche Verarbeitung, die maßgeblich zur Einzigartigkeit der Collection beitragen. Sie zählt heute zu den wichtigsten deutschen Luxusmarken und ist zum Inbegriff höchster Schreibkultur avanciert.

1761 gegründet, befindet sich Faber-Castell seit neun Generationen in Familienhand. In der 4. Generation machte Freiherr Lothar von Faber das Unternehmen Mitte des 19. Jahrhunderts nicht nur zum bedeutendsten Hersteller holzgefasster Stifte, sondern entwickelte schon damals ein breites Sortiment zum Schreiben, Zeichnen, Malen und kreativen Gestalten. Als seine Enkelin Freiin Ottilie von Faber im Jahr 1898 Graf Alexander zu Castell-Rüdenhausen heiratete, entstand mit Einwilligung des bayerischen Königs der Name Faber-Castell. Zum Haus Castell gehört neben der ältesten Privatbank Bayerns auch eines der ältesten deutschen Weingüter. Mit ihrer fast 1000jährigen Geschichte zählen die Grafen Castell zu den ältesten Adelsgeschlechtern Deutschlands.

Zweieinhalb Jahrhunderte, nachdem der Schreiner Kaspar Faber in Stein bei Nürnberg den Grundstein für das Unternehmen legte, feierte Faber-Castell im Jahr 2011 sein 250-jähriges Firmenjubiläum. Besonders prägend für die Entwicklung des Traditionsunternehmens war Freiherr Lothar von Faber, der durch die Kennzeichnung seiner Bleistifte mit dem Firmennamen das erste Markenschreibgerät der Welt erschuf.

Unverwechselbares Kernprodukt der Marke ist der Perfekte Bleistift – ein eleganter Taschenbleistift, der in seinem Verlängerer und unter der Endkappe Spitzer und Radierer bereithält. Als Inspiration dienten silberne Verlängerer, die bereits Mitte des 19. Jahrhunderts Bestandteil des Sortiments waren. Die Kreativität und das ästhetische Bewusstsein des Traditionsunternehmens erschöpft sich jedoch nicht in Bleistiften und Accessoires. So sind exklusive und aus besonderen Naturmaterialien gefertigte Füllfederhalter ein Schwerpunkt der Graf von Faber-Castell Collection: Die Edition Pen of the Year verkörpert den Anspruch der Marke par excellence. Seit 2003 wird ein Jahr lang ein Kolbenfüllfederhalter im Magnum-Format hergestellt, dessen Schaft exklusive Materialien wie beispielsweise Mammut-Elfenbein, Bernstein oder mit Blattgold veredelte Mooreiche aufwendig inszeniert. Die Verarbeitung übernehmen ausschließlich anerkannte Meister ihres Fachs. Für ein unvergleichliches Schreibgefühl sorgt die weitgehend manuell hergestellte Feder, gefertigt aus 18-karätigem Gold mit Rhodium und einem Schreibpunkt aus Iridium. Sie gewährleistet jenes Zusammenspiel von Sanftheit, Härte, Spannung und Elastizität, das den Genuss des Schreibens mit einem hochwertigen Füllhalter ausmacht. Jeder Pen of the Year ist ein Unikat. Er wird einzeln nummeriert und in einer exklusiven Holzschatulle mit dem Zertifikat der Limitierung und der Echtheit der Materialien überreicht.