Montegrappa
In absteigender Reihenfolge

Montegrappa

Filter anzeigen
Vorname Productcode Preis Standardmenge
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 464

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-48 von 464

Montegrappa

Montegrappa gilt als ältester Schreibgerätehersteller Italiens. Diese Schreibgeräte werden in Bassano del Grappa seit 1912 in liebevoller Handarbeit produziert. Die Marke arbeitet mit einigen der besten Juwelieren zusammen.

Die Firma wurde 1912 in Bassano del Grappa von den österreichischen Unternehmern Edwige Hoffman und Heidrich Helm gegründet. Der Stadt liegt am Fuße des Berges Monte Grappa nach dem diese Marke benannt wurde. Während des Ersten Weltkrieges wurden die Einheiten der Italienischen Streitkräfte mit Füllern der Montegrappa Marke Elmo ausgerüstet. Durch diesen Auftrag wurde der Hersteller zum Massenhersteller von Schreibgeräten. Angeblich sollen auch die Schriftsteller Ernest Hemingway und John Dos Passos mit diesen Füllern ihre Beobachtung über den Krieg festgehalten haben.

Das Jahr 1981 erwies sich als Wendepunkt für das Unternehmen, als das Eigentum und die Leitung des Unternehmens in die Hände der Familie Aquila übergegangen sind. Ihr Eintritt markiert eine radikale Veränderung in der strategischen Positionierung des Unternehmens und wandelt dieses seit 1995 in eine Aktiengesellschaft um. Die Fusion von Montegrappa mit Aquila wurde Anfang 2000 beendet, als die Familie die Kontrolle über das Unternehmen an Richemont übergeben hat - eine Schweizer Gruppe, die eine Reihe von Luxusmarken wie Cartier und Montblanc führt. Nach dem Montegrappa einige Zeit zum Richemond-Konzern gehörte und von Montblanc in Hamburg produziert wurde, ist das italienische Unternehmen seit 2009 wieder im Besitz der Familie Aquila. Seitdem sind Montegrappa Schreibgeräte auf unaufhaltsamem Wachstumskurs und die Produktpalette wird erheblich erweitert: Inzwischen steht Montegrappa nicht nur für seine edlen Schreibgeräte, sondern auch für Lederaccessoires, Reisegepäck, Uhren und Accessoires, Geldklammern und Manschettenknöpfe. Erhältlich sind die Produkte unter anderem in den eigenen Läden, die es bereits in Dubai, Moskau, Istanbul und auch in Bassano del Grappa gibt.

Giuseppe Aquila sagt, dass die Innovation von Montegrappa im Festhalten an der Tradition besteht. Es werden die gleichen alten Materialien (wie Zelluloid, Edelmetalle oder Ebonit für Füllfederhalter) und die gleichen alten Techniken verwendet. Die größte Herausforderung besteht darin, das Savoir Faire an neue Generationen von Handwerkern zu übergeben und dabei die Fähigkeiten der Alten Meister zu bewahren. "Im Jahr des 100. Geburtstages meines Großvaters Leopoldo Tullio Aquila bin ich gerührt und motiviert - sono commosso! - die Familientraditionen weiterzuführen und gleichzeitig seiner Entschlossenheit nachzueifern der Firma Montegrappa die bestmögliche Zukunft zu sichern. Wir danken Ihnen für die Teilnahme an diesem Projekt, das der Familie Aquila so viel bedeutet. "(Giuseppe Aquila CEO)

Diese Schreibgeräte werden nicht nur von den bekannten Schriftstellern geliebt, sondern auch von solchen bekannten Persönlichkeiten, wie Päpste, Präsidenten und Königen benutzt. Dazu gehören Seine Heiligkeit Johannes Paul II., König Juan Carlos von Spanien, König Hussein von Jordanien, Königin Sirikit von Thailand, Sultan Hassanal Bolkiah von Brunei und andere.